Parkettboden sanieren - worauf kommt es an?

Holz ist schon besonders lange als Fußbodenbelag im Einsatz. Bereits im Mittelalter gab es ersten Parkettboden. Die heutigen Formen unterscheiden sich dabei allerdings deutlich von den damaligen Böden. Parkettböden bieten eine hochwertige Optik und schaffen ein schönes Raumklima. Mit der Zeit altert allerdings auch ein solcher Holzboden. Wie man einen solchen Boden daher am besten saniert und welche Unterschiede es zu Laminat gibt, darüber gibt dieser Ratgeber Auskunft.

Zur Geschichte von Parkettböden
Parkettböden gibt es schon sehr lange. Bereits im Mittelalter wurden erste Holzbohlen als Fußboden eingesetzt. Diese Holzbohlen waren allerdings noch grob behauen und wurden durch Nägel mit dem Untergrund verbunden. Auch die Lücken zwischen den einzelnen Bohlen waren dabei noch recht groß. Der erste richtige Parkettboden entstand dabei durch eine unterschiedliche Anordnung der einzelnen Bohlen. Während der Renaissance erfuhr der Parkettboden dann eine besondere Beachtung. Durch eine feinere Bearbeitung zierte dieser Boden schon bald alle noblen Häuser. Dieser Trend hält bis heute an, ist mittlerweile allerdings auch für andere Bevölkerungsschichten erschwinglich geworden.

Mit der Zeit nimmt der glänzende Zustand des Parketts natürlich ab, allerdings kann sich dieser leicht sanieren lassen und muss nicht schon bei kleinen Kratzern ausgetauscht werden.

Welche Sanierung für welche Schäden?
Einen Parkettboden sanieren zu wollen ist eine gute Entscheidung. Nicht nur das der Umwelt damit etwas Gutes getan wird, auch der Arbeitsaufwand ist in der Regel geringer als wenn alles komplett ausgetauscht werden müsste. Darüber hinaus schont dieses Verfahren auch die Umwelt. Besitzt das Parkett kleinere Kratzer oder Löcher, so können diese mittels einem Holzfüller aufgefüllt werden. Diese Holzfüller bestehen aus Hartwachs, welcher im geschmolzenen Zustand in das Loch hineingedrückt wird. Das Loch sollte vorher allerdings gereinigt und angeschliffen werden, um Unebenheiten zu beseitigen. Nach der Behandlung kommt noch der Retuschierstift in passender Farbe zum Einsatz. Sollte der Parkettboden hingegen nur kleine Kratzer aufweisen, so reicht hier etwas Möbelpolitur. Der Kratzer wird dabei im Vorfeld etwas angeschliffen und mittels Politur versiegelt.

Wenn man einen Parkettboden sanieren möchte, der insgesamt allerdings etwas matt wirkt, dann sollte dieser einmal komplett geschliffen werden. Dazu wird der Boden zuerst vom groben Schmutz befreit. Anschließend wird der Boden mit einer Teller- sowie Eckschleifmaschine bearbeitet. Hierbei wird immer mit der Faserrichtung geschliffen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass immer von grob nach fein gearbeitet wird. Im Anschluss an das Schleifen wird der Boden noch einmal gesäubert und anschließend poliert und versiegelt.

Der Unterschied zwischen Parkett und Laminat
Soviel dazu, wenn man einen Parkettboden sanieren möchte. Laminat lässt sich allerdings nicht so einfach sanieren. Denn die eigentliche Laminatplatte besteht aus gepressten Holzresten, welche eine bedruckte Oberfläche aufweisen. Parkett hingegen besteht aus Vollholz.

Weitere Informationen kann auf Seiten wie, von Cerner GesmbH, nachgelesen werden.



Schlagwörter:
442 Wörter

über mich

Hausbau: Welche Schritte Bauherren beachten sollten Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine private oder gewerbliche Immobilie handelt. Ein Hausbau ist immer eine langfristige und finanziell aufwendige Investition, die genau geplant werden muss. Neben der Standortwahl, der Finanzierung und der Zeitplanung ist es besonders wichtig, das passende Bauunternehmen zu finden. Kompetenz sollte durch geeignete Referenzen nachweisbar sein. Zuverlässigkeit und die Bereitschaft zu maßgeschneiderter Projektplanung sind unverzichtbar. Mein Blog bietet zukünftigen Bauherren immer wieder spannende News sowie konkrete Tipps rund um den gelungenen Hausbau. Praktische, finanzielle und planerische Anregungen suchst du für deinen Hausbau? Schau dich auf meinem Blog um, hier gibt es Hilfe dazu.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Parkettboden sanieren - worauf kommt es an?
18 August 2021
Holz ist schon besonders lange als Fußbodenbelag im Einsatz. Bereits im Mittelalter gab es ersten Parkettboden. Die heutigen Formen unterscheiden sich

Der Steinmetz - ein uralter und vielseitiger Beruf
14 Juli 2021
Diese Berufsgruppe ist sowohl uralt als auch sehr abwechslungsreich und vielseitig. Die ältesten Steinmetzarbeiten, die man gefunden hat, sind sogenan

Abfluss verstopft - So geht man vor!
17 Mai 2021
Ist der Abfluss in der Küche oder im Badezimmer verstopft, ist das natürlich ärgerlich, aber noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. De